Brand Holzlager

Um kurz vor 23 Uhr wurden die Wehren aus Hauzenstein und Wenzenbach zu einem Feuerschein nordöstlich von Thanhausen alarmiert. Schon bei der Anfahrt wurden durch den Gruppenführer Tanklöschfahrzeuge nachgefordert, da die Einsatzstelle abgelegen im Wald liegt. Am Einsatzort wurde ein sehr großer Holzstoß teilweise brennend vorgefunden. Als Erstmaßnahme wurden durch Atemschutztrupps der Feuerwehren Wenzenbach und Hauzenstein drei C-Rohre vorgenommen. Bis die TLF’s eintrafen wurde Wasser aus den Fahrzeugtanks, sowie durch ein Güllefass eines ortsansässigen Landwirts entnommen. Es wurde ein Pendelverkehr mit den Tanklöschfahrzeugen von Thanhausen zur Einsatzstelle eingerichtet. Als Zwischenspeicher dienten unser Faltbehälter und die Löschwassertanks der Fahrzeuge aus Hauzenstein und Wenzenbach. Mithilfe eines Baggers wurde der Holzstoß abgetragen und anschließend abgelöscht. Der Polizeihubschrauber „Edelweiß 8“ war gerade bei uns in der Nähe im Einsatz und konnte mit seiner Wärmebildkamera die Einsatzstelle nach versteckten Glutnestern absuchen. Nach ca. 2 Stunden konnte der Bereitstellungsraum aufgelöst werden und die im Pendelverkehr gebundenen Fahrzeuge sowie der Rettungsdienst wieder abrücken. Als letzte Maßnahme wurde ein Schaumteppich auf die Holzscheite gelegt um ein wiederaufflammen zu verhindern. Nach Angaben des Besitzers gingen ca. 60 Ster Holz in Flammen auf. Nach 3 Stunden war der Einsatz beendet und die Fahrzeuge und Ausrüstung wurden wieder einsatzbereit gemacht.

 

Link MZ: https://www.mittelbayerische.de/region/regensburg-land-nachrichten/einsatzkraefte-bekaempfen-waldbrand-21364-art1655927.html


Einsatzart Brand
Alarmierung Melder und Sirene
Einsatzstart 5. Juni 2018 22:40
Einsatzdauer 3:30
Fahrzeuge HLF 10
MZF
Alarmierte Einheiten Hauzenstein
Wenzenbach
Kürn
Bernhardswald
Regenstauf
Regendorf
Lappersdorf
Donaustauf
KBM
Rettungsdienst
Polizei-Streife
Edelweiß 8